Stock-Car-Rennen in der "Basepohler-PS-Hölle"


Direkt zum Seiteninhalt

Geschehen

8-Std-Rennen

Was ist ein 8-Stunden-Rennen?

Es gehen extra für dieses Rennen gebaute Rennfahrzeuge an den Start. Diese sind keine Stock-Cars, wie gewohnt. Denn bei dem Rennen kommt es nicht auf die Stärke der Ramme oder der Belastbarkeit der Überrollbügel an, sondern auf
Ausdauer, Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Gefahren werden 8 Stunden mit einem PKW, den sich 3 Fahrer teilen. In einer extra dafür hergerichteten Boxengasse, kann jedes Team Ihr „Rennpferd“ während des Rennens betanken und bei Notwendigkeit reparieren. Ein Team besteht aus max. 3 Fahrern und max. 3 Mechanikern. Das Rennfahrzeug darf nicht ausgetauscht werden. An den Fahrzeugen werden Transponder montiert, die die Rundenzeiten an einen Computer senden. Diese können per Bildschirm in der Boxengasse von den Teammitgliedern verfolgt werden. Der Motorsportförderverein wird zu diesem Rennen eine neue Streckführung festlegen, um die Ausdauerrennen auch für die Zuschauer spannend und interessant werden zu lassen. Am Samstag des Rennwochenendes wird Training gefahren, beim anschließenden Qualifying wird die Startaufstellung für den kommenden Tag festgelegt.

Dann wird es heißen – wie viel kann ein Trabi aushalten, wie lange können die Fahrer durchhalten und welches Team wird das schnellste in der „Basepohler-PS-Hölle“ sein?


Homepage | Der Verein | Reglement | Nennung | Termine | Ergebnisse | Galerie | Galerie II | Galerie III | Promis2011 | Promis2012 | Promis2013 | Eintrittspreise | 8-Std-Rennen | Aktuelles | Gästebuch | Anfahrt | Kontakt | Wetter | Impressum | Links | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü